Mittels der Rückverbindung (RCT) werden unterbrochene Verbindungen wieder hergestellt. Die Unterbrechungen entstehen durch physische oder psychische Ereignisse, die einen Schock oder ein Trauma zur Folge haben. Dadurch treten Störungen und Symptome auf der körperlichen und energetischen Ebene auf.

Seien wir uns bewußt darüber, daß Traumen und Schocks nicht nur isoliert bestimmte Körperregionen betreffen, sondern dass wir mit unserem ganzen Körper denken, fühlen und am Leben teilnehmen. Ist es da nicht verständlich, dass traumatisierte Körperregionen unsere Wahrnehmung, unsere Einstellung, unsere innere Haltung, unsere Überzeugungen, kurz unser gesamtes Denken, beeinflussen?

 

Wir kennen den alten Ausspruch "Gleiches zieht Gleiches an", und so verhält es sich auch. Wir erschaffen was wir denken, respektive was wir fühlen und wovon wir überzeugt sind, nach unserem eigenen Kodex, jeden Tag aufs Neue und das alles meist unbewußt. Dadurch manifestieren sich Zustände in unserem Leben, mit denen wir oftmals nicht glücklich sind.

 

Was bewirkt also die Rückverbindung? Durch die Aktivierung der Selbstheilung kann der Körper sich selbst helfen. Der Körper ist unser Vehikel durch das irdische Leben und wir haben ein Recht, uns eines gesunden Körpers und eines erfüllten Lebens zu erfreuen.